Uni Graz erleichtert Studien­bewerbungen mit neuem Online Tool
Uni Graz Außenansicht historische Fassade mit Fahnen

Wer an der Uni Graz studieren will, hat die Qual der Wahl. Zwischen 40 Bachelorstudien, 61 Masterlehrgängen und einem umfangreichen PhD-Angebot können die Studierenden wählen. Um beim Bewerben nicht den Überblick zu verlieren, hat Conversory für die Talentschmiede der Universität Graz ein neues digitales Bewerbungstool konzipiert.

Universität Graz Online Bewerbungstool Mockup von Conversory am Smartphone

Wo kommen wir her? Wo gehen wir mal hin? Und wie sollen wir in der Zwischenzeit unser Leben eigentlich fristen? Über diese drei Fragen zerbrechen sich seit vielen Jahrhunderten viele smarte Menschen ihre schlauen Köpfchen. Philosophen genauso wie Theologen und Künstler (Stichwort Monty Pythons Der Sinn des Lebens). Doch auch der intellektmäßige Otto Normalverbraucher wird jeden Tag vor die sprichwörtliche Qual der Wahl gestellt. Kaffee oder Tee zum Frühstück? Die Semmel mit Marmelade oder Emmentaler? Vans oder Converse? Pasta oder Pizza? Ins Fitnessstudio oder doch lieber ins Kino am Abend? Und bei unseren jüngeren Erdenmitbewohnern hoch im Kurs — wie soll ich später mal meine Brötchen verdienen? Wie den Lebensunterhalt bestreiten? Was studieren?

Studentin in Strickpullover Smartphone Online Bewerbungstool der Universität Graz von Conversory

Eine Entscheidung, die wohl überlegt sein sollte. Zwischen sage und schreibe 40 verschiedenen Bachelorstudien können die Studiosi an der Uni Graz wählen. Kleine Kostprobe gefällig? In der Talentschmiede kann man nicht nur in die Geschichte der Archäologie eintauchen und sich zum Betriebswirten ausbilden lassen, sondern ebenso in Chemielaboren experimentieren, philosophieren und sich mit dem spannenden Gebiet der Transkulturellen Kommunikation beschäftigen. Und natürlich auch die eine oder andere Sprache erlernen. Dazu kommen 61 Masterstudien und zahlreiche PhDs.

Zwei Studentinnen am Laptop mit dem Online Bewerbungstool der Universität Graz von Conversory
Student mit Kappe vor roter Wand testet Online Bewerbungstool von Conversory am Smartphone

Mit Online Tool zum richtigen Studium

Um dabei nicht den Überblick zu verlieren, hat Conversory für die Uni Graz ein Online Tool konzipiert, mit dem man sich ganz easy für ein Studium mit Aufnahmeverfahren bewerben kann. Und so funktioniert das Ganze — im ersten Schritt füttert man das Tool mit allerlei Infos. Welches Niveau haben meine Deutschkenntnisse? Welchen Schultyp habe ich absolviert? Wie lautet meine Adresse? All das möchte das Tool wissen. Danach wird man auch schon gefragt, ob man sich für ein Diplomstudium interessiert, oder lieber den Bachelor oder den Master machen will. Zu guter Letzt wählt man das konkrete Studium — und fertig ist sie, die Bewerbung. Schnell und übersichtlich und ganz ohne Recherche-Frust.

Studentin in gelber Jacke sitzt mit Handy und probiert das Online Bewerbungstool der Universität Graz von Conversory
Eine der Stärken der Universität Graz ist ein breites und vielfältiges Studienangebot, basierend auf dem Konzept der forschungsgeleiteten Lehre.
Martin Polaschek, Rektor der Universität Graz
Martin Polaschek Rektor der Universität Graz in der Aula der Uni

Was wir Conversories zum digitalen Bewerbungstool der Uni Graz beigetragen haben? Schnell erklärt, wir haben es konzipiert und uns um das Design gekümmert. Außerdem haben wir die Bewerbungsplakate gestaltet, um das Tool bei den Studiosi bekannt zu machen.

Die Qual der Wahl bei unseren anderen Tools