Auf Facebook wird sich in nächster Zeit designtechnisch wieder einiges ändern. Während die Privatprofile schon vor einigen Monaten einem Redesign unterzogen wurden, werden neben dem neuen Newsfeed nun auch die Unternehmens- und Fanseiten, die sogenannten Facebook Pages, nach und nach umgestellt. Die Pages werden den Profilen somit optisch angeglichen.

Folgende Änderungen werden ab dem 13. März 2014 vorgenommen, wenn Facebook mit der Roll-Out Phase startet:

  • Der Header wird geringfügig verändert. Coverfoto und Profilbild werden anders angeordnet. Die neuen Formate stehen allerdings noch nicht genau fest.
  • Die Timeline erfährt eine asymmetrische Aufteilung. Informationen werden auf der linken, Beiträge auf der rechten Seite angezeigt.
  • Das Feature „Facebook Seiten im Auge behalten“ wird in die Statistiken integriert.
  • Informationen über Anzeigenkampagnen kommen in die rechte Seitenleiste
  • Der Admin-Bereich wird einfacher und somit leichter verständlich.
  • Tab Icons fallen zur Gänze weg. Es werden nur mehr die Titel der Tabs angezeigt.

Facebook for business Facebook Page

Der letzte Punkt ist wahrscheinlich die entscheidendste Änderung, da sie nicht nur das Design betrifft. Facebook wird mobil immer stärker genutzt. Tabs funktionieren auf mobilen Endgeräten aber nicht. Auch die geplanten Mobile Tabs werden somit wahrscheinlich nie kommen.

Trotz der neuen Optik ändert sich für Seitenadministratoren also nicht wirklich viel, außer der gesteigerten Benutzerfreundlichkeit. Mit dem Hinweis „Das neue Design ist da“ werden Admins über die Umstellung informiert. Ab dieser Nachricht kann das Design 14 Tage lang getestet und manuell umgestellt werden. Spätestens nach Ablauf dieser zwei Wochen wird das Design automatisch geändert.

Das Roll-Out wird voraussichtlich einige Wochen dauern. Bis zum Sommer sollten aber alle Seiten umgestellt sein. Wir halten euch am Laufenden!

Link

Facebook-Info zum neuen Design